Jobware 2012

Jobware Hochschul Recruiting Studie 2012 - In Zusammenarbeit mit der FH Koblenz

Added 2014-05-27
Active Sourcing ATS / E-Recruiting Candidate Experience Career Websites Demographic Change Employee Engagement Employer Branding Generation Y HR Management HR Marketing Job Ads Job Boards Job Market Recruiting Social Media
Germany
Employee survey Employer survey
Hochschulabsolventen bieten sich hervorragende Perspektiven. 90 % aller Unternehmen planen, Hochschulabsolventen einzustellen, häufig mehr als im Vorjahr. Zugleich wird erwartet, dass die Beschaffung schwieriger wird und die Einstiegsgehälter steigen. Der Bachelor wird auf breiter Basis akzeptiert. Mehr als zwei Drittel aller Unternehmen stellen Bachelorabsolventen ein. Diesen werden so hohe Einstiegsgehälter gezahlt, dass sich die Fr age stellt, ob sich ein Master finanziell auszahlt.
Wer seinen Marktwert steigern will, sollte sein Studium sorgfältig ausrichten und Praktika absolvieren. Mehr als die Hälfte aller Unternehmen nutzt Praktika, um den passenden Hochschulabsolventen zu gewinnen. Öfter werden nur Online-Jobbörsen und die eigene Website zur Gewinnung von Hochschulabsolventen eingesetzt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion rund um die Erleichterung der Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte erstaunt, wie wenige Unternehmen gezielt versuchen, ausländische Studierende an deutschen Hochschulen zu gewinnen.
Die „Hochschul-Recruiting-Studie 2012“ untersucht den Bedarf der Wirtschaft an Hochschulabsolventen differenziert nach Studienrichtungen und Abschlüssen. Im Zeitraum vom 16. Januar bis zum 1. Februar 2012 wurden hierzu unter wissenschaftlicher Begleitung durch die FH Koblenz Personalverantwortliche in Deutschland befragt. Der Studie liegen 442 Antworten zugrunde.

Die Studie unterstützt Studieneinsteiger bei der Wahl eines zukunftssichernden Studiums. Studierende erhalten Hinweise darauf, ob sich der Erwerb zusätzlicher Abschlüsse, wie z. B. des Masters, lohnt. Hochschulen wiederum können hieraus ablesen, wo die Wirtschaft wirklich Bedarf hat, und Unternehmen können erkennen, um welche Absolventen der Kampf am härtesten wird.

Dies lässt sich auch aus dem Niveau und der Entwicklung der Einstiegsgehälter nachvollziehen, die in dieser Studie ebenfalls dargestellt werden. Hochschulen und Absolventen erhalten außerdem Hinweise auf Einstellungskriterien und Einstellungshindernisse sowie die Wege, auf denen Unternehmen heute versuchen, Absolventen zu gewinnen.

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Deutschland richtet die Studie ihren Blick auf das Potential der ausländischen Studierenden in Deutschland und dessen systematische Erschließung durch Unternehmen in Deutschland.
comments powered by Disqus